Mayville - ein mörderisches RPG

Eine Kleinstadt in Aufruhr: Ein kaltblütiger Mörder treibt sein Unwesen. Doch er bleibt ein Phantom. Hilf mit, ihn zu schnappen!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Chad Leroy

Nach unten 
AutorNachricht
Der Autor
Admin
avatar

Spamer? : 91
Anmeldedatum : 25.09.09

BeitragThema: Chad Leroy   So März 14, 2010 12:38 am

Name: Chad Leroy
Alter: 23 junge Jahre
Körpergröße: 1,91 m
Gewicht: 65 Kilogramm
Momentaner Beruf: arbeitslos
Beziehungsstatus: Single
Wohnort: Mayville, Rosevelt Avenue Nummer 21

Charakter: Chad ist ein interessanter Charakter. Eigentlich ist er liebenswürdig, hilfsbereit und ein netter Kerl. Doch seit seine Eltern ermordet wurden ist es anders. Er war aufgeschlossen, nun ist der Junge in sich gekehrt, von Selbstzweifeln geplagt, denkt viel nach, wenn er clean ist. Wenn er Leuten vertraut, dann verheimlicht er trotzdem seine Gefühle, er frisst sie eher in sich hinein, er ist schweigsam. Doch in den Momenten, da er sich dem überwältigenden Zwang und Drang der Drogensucht hingegeben hat, wenn dann eine junge Frau, ein Mädchen in seiner Nähe ist, dann neigt er zu dummen Sprüchen oder ebensolchen plumpen Angewohnheiten. Doch solange er entweder nüchtern ist oder zumindest unter denen ist, bei denen er sein kann, der er ist, verhält er sich normal, ist regelrecht sensibel. Er ist schwierig, hängt an den Drogen, doch solange er der sein kann, der er ist, solange ist er ein wunderbarer Mensch, der für alles offen ist. Talentiert und künstlerisch begabt, besonders in der Musik.

Aussehen: Der junge Mann trägt seine dunklen Haare, länger. Manchmal zu einem Zopf zusammengefasst, manchmal offen, sodass sie das markante Gesicht mit den hohen Wangenknochen wunderbar einfassen. Seine Hautfarbe ist eine Mischung aus einem hellen und dunklen Ton, was man ja eigentlich als normale Farbe definieren könnte, aber so einfach ist es bei ihm nicht. Seine dunklen Augen liegen die meiste Zeit von tiefen blutdurchtränkten Ringen umgeben in ihren Höhlen. Eigentlich ist er ein attraktiver Junge, nur ist es für ihn selber schwer, sich von den Drogen fernzuhalten, die sein hübsches Gesicht so oft gespenstisch und vampirisch wirken lassen.

Private Vorgeschichte: Chads Leben begann ganz normal. Er wuchs wohl behütet in all den Jahren auf, bis er 18 wurde. Er besuchte die Schule, verliebte sich mit 15 in seine beste Freundin, mit der er aber nie zusammen kam. Er traute sich nie, es dem Mädchen seiner Träume zu gestehen, er schwieg, denn er wusste einfach nicht, wie er es ihr hätte sagen sollen und wie das Mädchen reagiert hätte. Jetzt schleppt er diesen Fehler mit sich herum, aber er versuchte es zu verdrängen. Chad war eigentlich oft am Lachen und half, wo er konnte. Er war intelligent und gut in der Schule. Er schloss seine Schulausbildung bis zum College ab und dort das erste Jahr war wunderbar für ihn. Doch dann kam der Tag des Einschnittes. Chad war nicht zuhause. Bei seinen Eltern, sie waren alleine. Er wollte es verhindern, er hätte es verhindern können! Seine Eltern waren von irgendeinem Verrückten, der es auf seinen Vater abgesehen hatte, getötet worden. Erstochen. Tot, und Chad war alleine. Erst hatte er wochenlang geweint, dann zu den Drogen gegriffen. Erst kleine, dann wurden es harte Drogen und nun greift er regelmäßig zur Spritze, zu einem Joint, dem Alkohol.

Familie:
Mutter: Miranda Leroy, geborene Black, Lehrerin, vor 4 Jahren im Alter von 40 gestorben.
Vater: Jasper Ethan Leroy, Investmentmanager, vor 4 Jahren im Alter von 48 Jahren gestorben.
Geschwister: -

Stärken:
-hat ein offenes Ohr
-hilfsbereit
-netter Kerl

Schwächen:
-Drogen abhängig
-Zu sensibel
-vom Schmerz zerfressen
-nüchtern gefühlskalt
-dumme Sprüche

Vorlieben:
-Alkohol
- Musik
-Gitarre
-Zeichnen

Abneigungen:
-der Mörder seiner Eltern
-seine Sucht
- Leute, die ihn nicht verstehen wollen.
-Oberflächliche Menschen
-Seine dummen Angewohnheiten

Beruflicher Werdegang: Chad besuchte die ersten drei Jahre seines Lebens logischer Weise keinen Kindergarten oder ebensolches. Doch mit seinem 4. Geburtstag besuchte der Junge die Santa Jordan Nursery School in Mayville, danach die ganz normale Grundschule, die er mit Bravour abschloss. Nach diesen sieben Jahren, besuchte er die ortseigene Comprehensive School, die er nahezu perfekt bestand. Chad ging auf’s College, das erste Jahr war wunderbar, er war stolz, ebenso seine Eltern. Nur ein Tag veränderte sein gesamtes Leben. Er schwänzte die Schule, fiel durch, flog, dann war er ohne Abschluss und arbeitslos, so lebt er jetzt in einem winzigen Zimmer in einer Wohngemeinschaft.


Avatarperson: Ville Hermani Valo
Sonstiges: -

Hast du die Regeln gelesen und akzeptierst du sie? Sonnenklar, wie Kloßbrühe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mayville.forumieren.com
 
Chad Leroy
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mayville - ein mörderisches RPG ::  :: Eure Charaktere :: Akten-
Gehe zu: